Creating a heart

DHPG Hauptzentrale, Bonn

Projekt

Eingeladener Architektenwettbewerb, 2011

Auslober: DHPG

ethical

  • Gleiche Arbeitsplatzqualitäten für alle Mitarbeiter_innen
  • Sehr gute Anbindung an öffentlichen Nahverkehr
  • Förderung informeller Treffen im Gebäude

ecological

  • Zertifizierung nach DGNB
  • Energiekonzept: Lowtech statt Hightech
  • Minimierter Ressourcenverbrauch durch minimale Konstruktion

efficient

  • Interdisziplinäre, transparente Partizipation aller Planungsbeteiligten
  • Minimierung konstruktiver Zwangspunkte
  • Effizientes und flexibles Grundrisskonzeption
  • Einsatz vorgefertigter Bauteile

BGF

ca. 5.500 m²

Design Team

Marc Böhnke, Mario Reale, Anika Keßel, Julian Konti, Marcus Krämer, Hans Peter Lüngen

Fachplaner

e2 Energieberatung (Energiekonzept), BSCON Spitthöver Consult (Brandschutz), Dörre (Modellbau)

Info

Der Entwurf einer neuen Hauptzentrale für dhpg markiert als offenes Kopfgebäude den städtebaulichen Auftakt der Erweiterungsachse in diesem prominenten Bonner Stadtviertel. Das Herz des Gebäudes ist als neuer Ort der Kommunikation und Identifikation geplant. Im Foyer können Besucher und Mandaten verweilen. Die in Blickachsen zum Eingang liegenden vertikalen Erschließungspunkte erlauben eine einfache Orientierung und kurze Wege im Haus. Das Layout des Hauses stellt gleiche Arbeitsplatzqualitäten für alle Mitarbeiter_innen sicher und erlaubt ein kommunikatives, zeitgemäßes Arbeiten in angenehmer Atmosphäre. Durch eine sehr klare, sachliche und zeitlose Architektursprache spiegelt der Entwurf Identitätsbildung, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit wider.

Weitere Projekte

The Gardens

Roßstraße / Johannstraße, Düsseldorf

Breathe – New Urban Village

Christchurch, Neuseeland

Bibliosphäre

Universität Duisburg-Essen

Top