Drei Hotels und eine neue Fußgängerzone

Konrad-Adenauer-Platz / Harkortstraße, Düsseldorf

Projekt

Städtebaulicher und architektonischer Wettbewerb – Erster Preis

Baubeginn 2019

ethical

  • Entstehung einer städtebaulichen und architektonischen Landmarke für die Landeshauptstadt Düsseldorf
  • Setzung neuer Impulse in der Stadtentwicklung im gesamtstädtischen Kontext
  • Stadtreparatur: Aufwertung des Hauptbahnhof-Areals
  • Erdgeschoss mit öffentlichem Charakter
  • Schaffung einer neuen Fußgängerzone zur Verbindung und Vernetzung von Stadtteilen
  • Sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • Preisträger aus Wettbewerb

ecological

  • Gezielter Einsatz von bauökologisch unbedenklichen Materialien
  • Einsatz von Naturbaustoffen
  • Transformation von Infrastrukturfläche in städtische Flächen: brownfield to greenfield
  • Nutzung von Fernwärme: Reduzierung des Primärenergiebedarfs
  • Zertifizierung nach DGNB

efficient

  • Nachverdichtung von innerstädtischen Flächen: effiziente Ausnutzung der Fläche mit hoher Dichte
  • Interdisziplinäre, transparente Zusammenarbeit mit allen Projektbeteiligten

BGF

ca. 31.500 m²

Design Team

Marc Böhnke, Mario Reale, Kim-Cathrine Loch, Nina Vegelahn, Lia Polczyk, Matthias Stemmer, Silvan Baum, Tak Tam

Fachplaner

Liskes + Schiffer ÖbVI (Vermessung), Lerzer Ingenieur- und Planungsgesellschaft mbH (Tragwerk), Kaiser+Fülgraff Beratende Ingenieure GmbH (TGA), Ingenieurbüro f. Brandschutz Winter (Brandschutz), Köhler Ing.büro f. TGA (Elektroplanung), bloomimages (Visualisierung)

Weitere Projekte

Breathe – New Urban Village

Christchurch, Neuseeland

C-View Offices

Fringsstraße, Düsseldorf

The flower of Ho Chi Minh City

Ho Chi Minh City, Vietnam

Top