Green court

Tannenbusch, Bonn

Projekt

Mietreduziertes Wohnen

Städtebauliches Gutachterverfahren, 2014

ethical

  • Platzgestaltung mit Förderung von Kommunikation zwischen Menschen
  • Schaffung von öffentlichen Spielplätzen und gemeinschaftlichen Grünflächen
  • Öffentlich gewidmete Durchwegung durch das Gebäudeensemble
  • Private Grünflächen mit öffentlichem Charakter

ecological

  • Nutzung von Synergien bei Kälte- und Wärmeerzeugung
  • Einsatz von Fernwärme: Reduzierung von Primärenergiefaktoren
  • Regen- und Grauwassermanagement
  • Vor-Zertifizierung nach DGNB „Gold“

efficient

  • Effiziente Nutzung der Fläche
  • Kompakte Baukörper
  • Hoher Wohnungsmix durch flexible Grundrisse

BGF

ca. 5.500 m²

Design Team

Marc Böhnke, Mario Reale, Julian Konti, Hans Peter Lüngen

Fachplaner

WSP Deutschland AG (Energiekonzept)

Info

Das zu überplanende Grundstück ist umgeben von einem heterogenen Umfeld. Es reihen sich verschiedenste Häuserformen und Häusergrößen dicht aneinander. Übergeordnete Infrastrukturen verbinden diesen Stadtteil mit den größeren Zentren im Norden (Köln) und im Süden (Bonn). Der Entwurf gibt ein Ensemble vor, das über eine starke städtebauliche Identität eine Bindung mit dem Umfeld eingeht. Diese Einbindung erfolgt durch die Gebäudeanordnungen sowie der Verortung von öffentlichen, halböffentlichen und privaten Räumen. Um die Umgebung mit dem Entwurf zu verweben besteht das Ensemble nicht aus einer vollständig geschlossenen Blockrandbebauung, sondern setzt sich aus zwei getrennten Gebäudeelementen zusammen. Der östliche Gebäudeflügel umfasst und schließt die nordöstliche Grundstücksecke und folgt der Grundstücksgrenze. Der westliche Gebäudeflügel schließt über seine L-Form die südwestliche Grundstücksecke. Diese Blockrandbebauung definiert die städtebaulichen Kanten an allen vier Grundstücksecken.

Weitere Projekte

Ibena Green Campus

Industriestraße, Bocholt

Creating a heart

DHPG Hauptzentrale, Bonn

Flux

Theodor-Heuss-Straße / Bahntraße, Mönchengladbach

Top